IV. Das Echte — die Werte des Naturerbes

Kunstfertigkeit und Produkt sind echte oder natürliche Werte.

Kunstfertigkeit versteht sich als Fähigkeiten, welche im Laufe der Zeit als Tradition entwickelt und weitergegeben werden. Sie macht die Erfahrung, wie man ein gesetztes Ziel zu erreichen vermag, unvermeidlich und wiederholbar.

Ein Produkt ist ein von einem Menschen geschaffener Wert, der natürlich und unwiderstehlich aus ihm hervorgeht und bevor es zu einer Dienstleistung oder einer Ware auf dem Markt wird, gestaltet und mit den Erwartungen der Gesellschaft in Einklang gebracht werden muss.

Das Produkt, welches der Meister im Dienste seiner Kunstfertigkeit geschaffen hat, kann als echt bezeichnet werden, da es innere Stärke gewinnt, ohne seine Funktionalität für die Menschen zu verlieren. Sein Preis auf dem Markt kann eine Rangordnung höher sein als dessen, welches vorrangig zwecks des finanziellen Gewinns geschaffen wird. Im Laufe der Zeit wird sein Wert nur noch steigen, während ein Produkt, welches nur hergestellt wurde, um sich auf dem Markt schneller und rentabler zu verkaufen, mit der Zeit an Wert verlieren wird.

Wie kann man feststellen, ob ein Produkt echt oder hohl, inhaltslos ist? Wie kann man es von den anderen auf dem Markt angebotenen Waren oder Dienstleistungen unterscheiden?

Es gibt vier Merkmale eines echten Produkts:

  1. Funktionalität, d.h. Fähigkeit, die Funktion, für die es bestimmt ist, konsequent zu reproduzieren;
  2. Natürlichkeit, d.h. die Übereinstimmung der Arbeitsvorgehensweise des Produzenten mit seiner Natur und des Produktmaterials — seiner Körperlichkeit, sowohl in der Zusammensetzung als auch in den Empfindungen;
  3. Vom Menschen hergestellt, d.h. daß das Produkt die Anwendung menschlicher Kunstfertigkeiten oder handwerklicher Fähigkeiten erforderte;
  4. Mit Würde gemacht, d.h. die Form des Produkts ist für den Kunden nicht täuschend und dient dem Inhalt und der Inhalt dient seinem Wesenskern, was ein ganzheitliches und vollständiges Gefühl der Perfektion vermittelt.

Jedes nachfolgende Merkmal ergänzt das Vorherige, und je mehr Merkmale das hergestellte Produkt besitzt, desto echter ist es. Damit ein Produkt jedoch zu einem über Generationen erhaltenen Erbes werden kann, müssen alle vier Merkmale vorhanden sein.

Das Naturerbe wird heutzutage nur noch äußerst selten hinterlassen, da die Gründung und Führung eines Geschäfts als Familienunternehmen nicht den heutigen Trends entspricht und hinter dem sogenannten “Familienunternehmen” oft kein Dienst an der menschlichen Natur, sondern am Geld verborgen ist. Im Gegenteil ist heute die Vorstellung weit verbreitet, dass Kinder ihr natürliches Potenzial ohne Bezug zu dem, was ihre Eltern tun, selbst entdecken und verwirklichen müssen. Dies führt dazu, dass ein Mensch nicht die Höhe seines Könnens erreicht, eine Tradition nicht aufgebaut wird, und bestenfalls wird es dem Menschen möglich sein, seinen Nachkommen nur das soziale Erbe zu hinterlassen.